Haß spricht – Liebe dichtet

„und wer da zu mir kommt und sagt, dass er seine ihm nächsten nicht von ganzem Herzen hasst, der hat sie auch nie wirklich geliebt“ Kommentar zu Kommentaren: selbst denken? ich glaube und hoffe, das ist keine Privatsache, weil auch diese Plattform hier nun einmal öffentlich ist und ich habe schließlich in dieser Öffentlichkeit schon… Weiterlesen

(erster Tag) S.

Fühlen ohne Begriff wird das Wort not-wendig um endlose Not zu grenzen Wer da sagt gut, grenzt böse: Hinaus! Schafft Paradies und Apfel (wenigstens Außen). Definition sperrt den Leu in den Käfig Schickt das Lamm in die Wüste.   Wie immer Ist Keiner da Keiner sieht mich in meiner Not Keiner hört mich in meiner… Weiterlesen

kulturindustrie 4.0

diesen kurzen Beitrag, dies Bruchstück hinter dem sich hinter jedem Begriff mehr verbirgt als ich mir borgen kann oder anderes noch erwarte! vielleicht hat schon jemand darüber nachgedacht und schreibt mir einen Kommentar, Danke! Wer sind Wir? Wer schreibt noch? ..und ich hörte die Frage: Wer versteht das noch? Wer glaubt noch?..wäre zu ergänzen. Unter… Weiterlesen

Das Leiden, das ist ja der einzige Grund des Bewusstseins.

Zitat von Dostojewski, das ich einfach mal aufschreiben wollte und das es nun zu einem Titel wird, der.. naja, weiter: Wir sind Kinder der Negation. (Sarah Kane).. mehr als ein Titel Unmittelbar erlebe ich nichts außer Melancholie oder gar möglich das die Verneinung mich schon viel weiter hinab getragen hat, aber über die mir obliegende… Weiterlesen

Vermessen

Der König saß und vergaß, dass gekrümmt das Stundenglas an seinem Schicksalstisch, so ohne Maß die Zeit verrinnt Der Völker Frieden Sehnsucht spinnt Geschichte aus Schicksalsglut Gottesberichte Es glimmt und Gott den Weg bestimmt Es bleibt nur wenig Atem für seine Qual   Entscheidung ohne Wahl Wahl ohne Entscheidung   Bescheidung auf die Tätigkeit Wa(h)r… Weiterlesen

zeit der leere

Der Tod ist ein Meister aus Deutschland, die Zeit auch. Wie bringe ich den Meister dazu Tod und Zeit anders zu erzählen als durch Schicksale der Zerstörung und Ausbeutung, die zum einen den Menschen bis hin zum Töten in kriegerischen Zusammenhängen führt und zum anderen die Lebenszeit durch eine Ökonomie der Effizienz zur Selbstausbeutung treibt,… Weiterlesen